Monis Fantasiemonster

„Ich heiße Moni, und unsere Nachbarin sagt, dass ich manchmal ein bischen spinne. Deswegen hat sie es nicht so gern, wenn ihr Söhnchen mit mir spielt. Aus dem soll nämlich später mal was werden! Meine Mama sagt, ich hätte nur zu viel Fantasie. Mein Papa meint, zu viel Fantasie könne man gar nicht haben, ganz im Gegenteil – die anderen hätten zu wenig.“

Infos zum Buch

Verlag Ravensburger, August 1999
Umfang 63 Seiten, Taschenbuch
ISBN 3-4735-2143-4

Klaus-Peter Wolf

Ostfrieslandkrimis