Jens-Peter und der Unsichtbare in der Torte

Aus der Reihe „Jens-Peter und der Unsichtbare“

Ausgerechnet ein Selbstversuch von Jens-Peters Lieblingslehrer Mäuschen bringt den Unsichtbaren auf eine folgenschwere Idee: Er überredet Jens-Peter das gesamte Haus mit dreisten Anti-Raucher-Sprüchen zu plakieren. Eine Katastrophe bahnt sich an, als Papa seine wichtigste Kundin, eine Managerin aus der Zigarettenindustrie, nach Hause einlädt. Jens-Peters Mama erlebt derweilen das schlimmste Entspannungsbad ihres Lebens. Und Jens-Peter kämpft mit allen Mitteln um die Liebe von Julia, um ein neues Fahrrad und um seine Versetzung – der Unsichtbare ist ihm natürlich dabei nicht immer eine große Hilfe.

Infos zum Buch

Verlag Gerstenberg, Februar 1999
Umfang 73 Seiten, gebunden
Illustration Amelie Glienke
ISBN 3-8067-4273-1

Pressestimmen:

Klaus-Peter Wolf

Ostfrieslandkrimis