Der Autor Klaus-Peter Wolf

Wie alles anfing

 Sein erstes Buch schrieb Klaus-Peter Wolf im zarten Alter von acht Jahren. Da er noch nicht genügend Worte schreiben konnte, malte er seine Geschichte auf und zeichnete Sprechblasen für die Figuren ein.

Sein erstes Buch hatte zwölf Seiten. Es handelte von einem achtjährigen Jungen, der mutig und mit gegen das Böse kämpfte. Damals war Wolf bereits ein richtiger Schriftsteller, denn er hatte alles gemacht, was man tun muss, um ein richtiger Schriftsteller zu sein: Er hatte ein Buch geschrieben, und er fand einen Leser. Seinen Banknachbarn. Ebenfalls acht Jahre. Der kaufte das Heftchen für zehn Pfennig.

Da es so ein großer Erfolg war, setzte Klaus-Peter Wolf sich gleich hin und schrieb Band 2. Es war schon ein wesentlich reiferes Werk. Es hatte vierzehn Seiten. Es hieß: »Das Abenteuer geht weiter«.

Aber schon taten sich Probleme für den jungen Schriftsteller auf, denn er hatte nur einen einzigen Leser. Der wollte gern Band 2 erwerben, besaß aber keinen Pfennig Geld mehr. Statt dessen versprach er, ihm für sein Werk eine Woche lang die Hausaufgaben zu machen.

Das war der Anfang einer realen Schriftstellerkarriere.

Lesen Sie hier über seinen ersten Film.