Presse

September 2001 Einblicke in die Tiefen einer Seele

Einblicke in die Tiefen einer Seele

"Einen wirklich Besessenen kann nichts aufhalten" heißt es in einem der Bücher des Schriftstellers Klaus-Peter Wolf. Dieser Satz scheint auch auf den Autor selber zuzutreffen. Wolf, Jahrgang 1954, hat bereits mehr veröffentlicht als die meisten anderen se weiterlesen

September 1997 Samstags mit Sprengstoff im Steinbruch

Es gilt, ein kleines Meisterwerk anzupreisen eines, das bereits zum Münchner Filmfest eingeladen war. Klaus-Peter Wolf hat es anschaulich geschrieben, Roland Suso Richter mit überzeugenden Darstellern spannend in Szene gesetzt, Hans Grimmelmann in erstaun weiterlesen

Mai 1992 Ganz dünnes Eis

Die Heiratsvermittlung »Hot pants« im Westerwald-Städtchen Altenkirchen erwies sich als lohnendes Unternehmen für die Literatur. Die Bekenntnisse der Männerkundschaft auf Partnersuche lieferten reichlich Stoff für Romane. Denn der Chef Klaus-Peter Wolf, 3 weiterlesen

September 1989 Stumme Frau gesucht

Auch Mädchen- und Frauenhändler erhalten eine Steuernummer und Steuerbescheide. Beim Finanzamt Hachenburg im Westerwald meldete sich ein außergewöhnlicher Unternehmer als braver Steuerzahler. weiterlesen

Mai 1980 Halbstark mit Sturzhelm

Sein Leben mit ein paar Sätzen erzählt, klingt wie der Stoff für einen abenderfüllenden Film. Klaus-Peter Wolf verweigerte den Kriegsdienst und leitete ein Jugendheim der evangelischen Kirche, studierte drei Tage Germanistik und zwei Semester Sowjetische weiterlesen